Covid 19 - Unsägliche Meldungen

Meldung aus Österreich: Entwurmungsmittel für Pferde hilft gegen Covid 19

Covid 19 dominiert wieder unseren Alltag; mehr denn je. Und Fake News sowie skurrile Botschaften von präpotenten Politikern (siehe unten FPÖ-Parteichef Herbert Kickl) sowie vermessenen Meinungsbildnern, wie dem Mainzer Wirtschaftsprofessor, Querdenker und  bekennenden Impfgegner, der im September mit einer Corona-Erkrankung mit Atemnot auf der Intensivstation liegend Vergleiche mit der Nazizeit zog, schwellen unaufhörlich an. Gleichlaufend mit den Inzidenzwerten. Bei einer signifikanten Zahl von Personen hat sich nunmehr das Virus zersetzend ins Gehirn einquartiert. Ein suspendierter Bundespolizist spricht von einem Staatsstreich, spirituelle Impfgegner wähnen sich im 3. Weltkrieg. Was kann man dagegen tun? Kann man überhaupt noch etwas dagegen tun, wenn blindwütige Corona-Leugner, deren Aggressivität von Tag zu Tag wächst, jegliche Impfung ablehnen, wenn Menschen, mutmaßen, dass höhere faschistoide Mächte hinter all den Corona-Meldungen stehen und den Verschwörungsmythen mehr Glauben schenken als den medizinischen Studien. Ebenso frappiert ist aber auch die Tatsache, dass nicht nur die Verschwörungsmystiker Abirrungen erlegen sind, sondern Menschen, denen wir täglich begegnen, mit denen wir bekannt, befreundet sind. Junge Mütter, die ihre Kinder in den Waldkindergarten bringen, Rentner, die sich zum bowlen treffen, Pflegekräfte, die täglich eine harte Arbeit in den Altenheimen und auf den  Intensivstationen verrichten.

In Deutschland ist inzwischen die Zahl der Corona Toten über 110.000 gestiegen. Was muss eigentlich noch geschehen, um Bundespräsident Steinmeier zu zitieren.

Mein Anliegen an alle Impf-Skeptiker: Beschäftigen Sie sich intensiv mit den zahlreichen seriösen Studien. Recherchieren Sie in authentischen, gesicherten Quellen. Sammeln Sie nicht wahllos Informationen im Internet. Die Gefahr, auf Fake-News zu stoßen, ist leider sehr groß. Überdenken Sie noch einmal Ihre Haltung. Aus Solidarität zur Gemeinschaft. Aus Solidarität zu den Ärztinnen und Ärzten, den Pflegerinnen und Pflegern, allen Helferinnen und Helfern auf den Covid 19 Stationen. Um ihr eigenes Leben und das Leben Ihrer Mitmenschen,  Ihrer Familie, Ihrer Eltern und Ihrer Kinder nicht zu gefährden. Wir werden zukünftig mit dem Virus leben müssen. Haken wir uns unter, um wieder einträchtig ein freieres und glücklicheres Leben führen zu können.

Ihr Horst G. Flämig

Entwurmungsmittel für Pferde gegen Covid 19

Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 20./21. November 2021

FPÖ-Parteichef Herbert Kickl (heuchlerisch, pharisäisch, scheinfromm, bigott und falsch) warnt vor einem faschistoiden System in Österreich. Er prophezeit eine Corona-Diktatur. Er fordert zum (friedlichen) Widerstand auf. Er wirbt für die Nutzung eines Entwurmungsmittels für Pferde, mit dem man die Krankheit bekämpfen könne. Prompt meldeten Apotheken landesweit, dass das Mittel ausverkauft sei. Einige Menschen, die dem haarsträubenden Rat des FPÖ-Chefs gefolgt waren, landeten mit schweren Vergiftungsersacheinungen im Krankenhaus.